vis

à

vis

In meiner Arbeit verbinde ich meine tanzwissenschaftliche Expertise mit Konzepten des systemischen Coachings. Bewegung ist für mich das Sinnbild für Veränderung: Perspektiven zu wechseln, Positionen zu variieren und mit Visionen zu experimentieren. Systemisch gedacht, gelingt Bewegung dort, wo Begegnungen lebendig bleiben und zu ‚tanzen‘ beginnen.

Im Einzelcoaching nutze ich tänzerische & choreografische Perspektiven, um Sie in Ihren beruflichen und privaten Veränderungs- und Entwicklungsprozessen zu begleiten.  Je nach Bedarf unterstütze ich Sie darin, kleine Schritte oder große Sprünge zu machen oder aber einfach wieder Boden unter den Füßen zu gewinnen.

Im Teamcoaching lenke ich den Blick auf jene Momente, in denen Stillstand in Bewegung umschlägt. Gemeinsam bewegen wir uns an jene Wendepunkte, an denen die Kommunikation in Schwung kommt und sich Konflikte zu lösen beginnen.

  • Wie viel Schwung braucht eine Drehung?
  • Welche Bewegung fällt mir leicht?
  • Wann ist Zeit für den Absprung?
  • Wie lande ich sicher?
  • Wie halte ich Balance?
  • Wie wirken die Bewegungen des Einzelnen im Vielen?